2015  2014  2013  2012  2011  2010  2009  2008  2007  2006  2005

Wettkampfberichte 1. Quartal 2015

Januar - März April - Juni Juli - September Oktober - Dezember



Januar

24./25.01.2015

Bei den Landesmeisterschaften der jüngsten Leichtathleten unseres Landes im Neubrandenburger Jahn Sportforum ging es am Sonnabend um die Krone im Dreikampf für die Altersklasse U10 (8 und 9 Jahre) und für die U12 (10 und 11 Jahre) im Vierkampf.
Im Dreikampf mussten 50 Meter, Weitsprung und der 800 Meterlauf absolviert werden.
Im Vierkampf kam noch der Hochsprung hinzu.
Die noch siebenjährige Maria Schnemelich AK W 8 brachte bei diesen Meisterschaften das Kunstwerk fertig und siegte in allen drei Disziplinen mit herausragenden Leistungen. Sie bekam für ihre 8,30 Sekunden über 50 Meter, 3,49 Meter im Weitsprung und mit dem Stadionrekord über 800 Meter in 2:58,95 Minuten jeweils einen Pokal. Damit gewann sie auch den Dreikampf mit tollen 1.110 Punkten mit klarem Vorsprung von über 100 Punkten vor der Zweitplatzierten.
In dieser Altersklasse kam Charlotte Drehmel von der Fritz Reuter Grundschule Kühlungsborn bei ihrem ersten Wettkampf für den Doberaner SV mit 768 Punkten auf den 18. Platz von 28 Starterinnen.
Bei den Mädchen der Altersklasse W 9 kam Alina Rudnick mit 1.004 Punkten auf einen sehr guten 6.Platz. Ihr bestes Einzelergebnis erzielte sie im Weitsprung mit 3,31 Meter.
Marileen Roeder AK 9 von der Fritz Reuter Grundschule Kühlungsborn erreichte 766 Punkte und musste vor allem über 800 Meter noch viel Lehrgeld zahlen. (42 Starterinnen)
In der Altersklasse W 10 gingen von den Doberaner Athleten drei Kinder an den Start und dabei belegte Henriette Albrecht den 8. Platz mit 1.376 Punkten, Ella Schütz kam mit 1.291 Punkten auf den 14. Platz und Mia Kunkel wurde mit 1.196 Punkten 21. (34 Starterinnen)
Henriette lief über 800 Meter mit 2:59,07 Minuten eine sehr gute Zeit und kam im Weitsprung auf 3,62 Meter. Für Ella Schütz war der Hochsprung mit erreichten 1,15 Meter das beste Einzelergebnis.
Auch in der Altersklasse W 11 startete erstmalig bei so einem großen Wettkampf Lea Steinmeier vom Schulzentrum Kühlungsborn für die Doberaner Farben. In dieser Altersklasse belegten Camilla Ohde mit 1.363 Punkten den 18. Platz, Lea wurde 23. und Henrikje Rudnick kam auf den 24. Platz. (31 Starterinnen)
Für Liam Zippert AK 11 vom Schulzentrum Kühlungsborn war dies ebenfalls sein erster Wettkampf überhaupt. Dabei schlug er sich überaus erfolgreich. Nach drei Disziplinen noch auf Platz sechs liegend vergab er diese gute Platzierung durch den 800 Meter Lauf, und belegte am Ende den 10. Platz. (26 Starter)
Aber seine Einzelresultate über 50 Meter in 7,76 Sekunden, im Weitsprung mit 4,17 Meter und auch im Hochsprung mit 1,20 Meter lassen für die Zukunft hoffen.

Am Sonntag wurden die Landesmeisterschaften der AK U 16 und U 20 durchgeführt.
Von den Doberaner Leichtathleten gingen vir Aktive in der AK U 16 an den Start.
Dabei konnte vor allem Maria Anton AK 15 mit ihren beiden fünften Plätzen im Weitsprung mit 4,85 Meter und über 60 Meter Hürden in 9,91 Sekunden (persönliche Bestzeit) überzeugen.
Luca Fröhle AK 15 belegte im Kugelstoßen mit 11,22 Meter den vierten Platz.
Einen fünften Platz erreichte auch Gina Melzer AK 15 im Kugelstoßen mit der persönlichen Bestweite von 10,03 Meter. Julia Henneken AK 14 lief über 60 Meter eine neue Bestzeit von 8,65 Sekunden und verpasste damit als Neunte knapp den Endlauf.


D. Schmidt

zurück zum Seitenanfang



Zwei Titel für die Doberaner Leichtathleten

17.01.2015

Die Hallensaison 2015 wurde mit den Landesmeisterschaften der Altersklassen U 14/ U 18 und der Erwachsenen in der Jahn Sporthalle Neubrandenburg eröffnet.
Die Leichtathleten des Bad Doberaner SV 90 e.V. hatten in diesem Jahr leider nur die Aktiven der Altersklasse U 14 am Start.
Mit zwei Titeln landeten die Doberaner Sportlerinnen und Sportler hinter der LG Neubrandenburg (7), dem 1. LAV Rostock (6) und dem Schweriner SC (6) auf den vierten Platz aller teilnehmenden Vereine.
Die Titel für die DSV Farben holten Kurt Sievert AK 12 im Kugelstoßen mit 7,43 Meter und Hannah Beyer AK 12 ebenfalls im Kugelstoßen mit 7,59 Meter.
Einen dritten Platz erkämpfte sich Marietta Flacke AK 12 über 800 Meter in 2:47,41 Minuten.
Henriette Niemann AK 13 wurde Dritte im Kugelstoßen mit 7,40 Meter.
Den undankbaren vierten Platz belegte Mareen Bürger AK 12 über 60 Meter Hürden in 12,26 Sekunden nachdem sie im Vorlauf mit 12,05 Sekunden noch auf dem dritten Platz lag.
Tränen gab es bei Terezia Kovacova AK 12 nachdem sie als Dritte die Ziellinie über die Distanz von 800 Meter überquerte und nachträglich durch angebliches zu frühes Einlaufen nach der ersten Runde disqualifiziert wurde. Schade für das junge Mädchen vom Schulzentrum Kühlungsborn.


D. Schmidt

zurück zum Seitenanfang